Inselmagazin

Sylt im Blütenrausch - der Siegeszug der Kartoffelrose

Rosen sind auf Grund ihrer Farben und ihres Duftes weithin beliebt und dürfen in keinem Kleingarten fehlen. Auch auf Sylt fühlt sich eine Rose ganz besonders wohl. Die Rede ist von der Kartoffelrose, welche gemeinhin bereits als Sylter Rose bezeichnet wird. Weit bekannter als die Blüte selbst sind die tiefroten und vitaminreichen Hagebutten, welche die Kartoffelrose im Herbst hervorbringt.
 
Sylter Rose
© summersum - adobe.stock.com
Bis in den September hinein blüht die aus dem Fernen Osten vor Jahrhunderten zu uns gelangte Pflanze. Gemeinsam mit der bunten Herbstfärbung erscheinen in wenigen Wochen die für Sirup, Konfitüre oder Tee genutzten Früchte, welche uns als Farbtupfer bis in den Winter hinein erhalten bleiben und den Vögeln als Nahrung dienen.
Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen!

Keine Urlaubsideen mehr verpassen!

Melden Sie sich für den Newsletter an!
Urlaubsreif aber keinen Plan wohin?
Wir zeigen Ihnen, wohin die nächste Reise gehen könnte!

Das steckt drin:
  • CheckTolle Ideen und Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub
  • CheckAktuelle Last-Minute Angebote für Ferienwohnungen
  • CheckGewinnspiele und Aktionen

Ökologen ist die Kartoffelrose an Nord- und Ostsee allerdings eher ein Dorn im Auge. Sie sprechen von “Dominanzbeständen” und befürchten die Gefährdung der heimischen Pflanzenwelt. Dass sich die Kartoffelrose besonders an den Küsten heimisch fühlt, lässt sich mit deren Salz- und Windresistenz erklären. Auch sandige Böden scheint die Pflanze zu bevorzugen. Auf Sylt gelangte die Kartoffelrose vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges, als man die Bunker damit zu tarnen suchte. Nun lässt sich die Sylter Rose nicht mehr zurückdrängen und trotzt erfolgreich Mahd oder Beweidungsmaßnahmen. Und wenn wir ehrlich sind, würde uns etwas fehlen. Denn was wäre Sylt ohne seine Rosen….

Ferienwohnungen auf Sylt

Alle Unterkünfte in dieser Region anzeigen

© Katecat - stock.adobe.com
Der Friesen liebstes Kind - Teekultur auf Sylt
Während es draußen zusehends kälter wird, hat nun die große Stunde von Sylts Nationalgetränk geschlagen: dem Tee. Wer jetzt auf die Insel kommt, sollte es...
© Peter Kensbock - stock.adobe.com
Sylt im Frühling – Auf der Spur der Vögel
Während die einen Ruhe und Entspannung beim Angeln finden, bleiben die anderen lieber auf festem Boden. Entspannend und faszinierend zugleich ist besonders...
© pia-pictures - stock.adobe.com
Sylt-Ausflugstipp - auf zum Abstecher nach Römö
Kenner wissen: Sylt hat so viele schöne Ecken, dass sich viele Tage hier verbringen lassen, in denen sich immer wieder etwas Neues entdecken lässt. Doch wer etwas länger bleibt, sollte ruhig den Blick weiter schweifen lassen. Denn auch die dänische Insel Römö ist definitiv einen Ausflug wert!

1) Wie lange möchten Sie verreisen?

2) Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.

Bitte geben Sie eine Anzahl von Nächten an.
Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.