XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Sylt mit dem Fahrrad erleben

Die größte der friesischen Inseln vor der Nordseeküste Schleswig-Holsteins ist mit ihren knapp 40 Kilometern Länge und den teilweise 13 Kilometern Breite ein echtes Paradies für Radler. Dem Fahrrad- und Wanderbegeisterten bietet sich ein Wegenetz von etwa 250 Kilometern quer über die Insel. Jeder Ort und jede Ecke lässt sich wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Es gibt keine großartigen Steigungen, nur der Wind kann von Zeit zu Zeit etwas stärker sein. Da kann aber ein E-Bike Abhilfe schaffen!

© spuno - adobe-stock.com

Vor Ort ein Rad mieten

Auf der Insel gibt es über 30 Fahrradverleihe - Sie brauchen also keine Angst zu haben, kein Rad mehr abzubekommen, wenn Sie nicht Ihr eigenes mitnehmen. 
Zum Beispiel können Sie ganz einfach auf Sylt-Travel.de ein Rad im Voraus, oder auch vor Ort im Sylt Store im Bahnhof Westerland ein Rad Ihrer Wahl buchen. Dieses können Sie an mehreren Orten auf der Insel  zu dem vereinbarten Datum entgegenzunehmen und auch wieder abzugeben. Dort gibt es für jeden Urlauber das richtige Rad: Ob Familienausflüge, Pärchentrip oder die Reise mit Hund, denn zur Auswahl stehen:
  • Trekkingräder
  • Tourenräder
  • Tandemräder
  • Kinderräder
  • E-Bike (empfohlen bei starken Windstärken)
  • Anhänger für Ihre Vierbeiner

Der Leuchtturm List-Ost

Wie viel kostet ein Rad?

Die Räder können Sie für einen Preis zwischen 9€ und 25€ pro Tag mieten.
Kinderräder ab 4€, Mountainbikes ab 11€ und E-Bikes ab 22€. Ab einer Anmietung von 7, bzw. 14, bzw. 21 Tagen bekommen Sie einen Rabatt.

Wie bringe ich mein Rad auf die Insel?

Mit der Deutschen Bahn in der Regionalbahn: Dort ist die Mitnahme von Rädern in der Regel kein Problem, allerdings müssen Sie ein extra Ticket kaufen und Rollstühle und Kinderwagen haben beim erhöhten Passagieraufkommen selbstverständlich Vorrang. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mit der Bahn im IC - hier müssen Sie kostenpflichtig einen Fahrradplatz reservieren.

Mit der Syltfähre am Autofahrradträger gegen einen Aufpreis, oder ohne Auto ohne zusätzliche Kosten.

Allgemeine Informationen zu Ihren Anreisemöglichkeiten finden sie hier. Alternativ können Sie Ihr Rad auch mit dem DB Gepäckservice vorab an Ihr Urlaubsziel verschicken.

Transport vor Ort

Alle Linienbusse haben Fahrradgepäckträger, die Platz für bis zu fünf Fahrräder bieten. Geben Sie beim Einsteigen einfach dem Busfahrer Bescheid, lösen Sie ein Ticket für sich und ein Erwachsenen-Ticket für Ihr Rad und stellen Sie es selbstständig auf die dafür vorgesehenen Halterungen am Ende des Busses. Außerdem bietet der Taxi Service Henke (Tel.: 04651-6699) einen Fahrradtransport an.

Tipps für Ihre Radtour auf Sylt

Entlang der alten Gleise der Rasenden Emma, der ehemaligen Inselbahn führt nun ein Radweg Touristen vom Norden der Insel in den Süden. Diese Tour ist eher etwas für die Sportskanonen - aber zum Glück haben die Linienbusse der Insel Fahrradträger, sodass man sich auch mal ein Stück entspannen kann. Und das Gute an einer Insel: Man kann sich nicht verfahren, denn irgendwann kommt man immer beim Wasser an!

Der Wanderweg an der Uwe-Düne mit 110 Stufen

i

Die Inselroute - von Nord nach Süd Sylt erkunden

Wer die schönsten Flecken der Insel an einem Tag erkunden möchte, startet am besten in List - am Lister Ellenbogen, der Nordspitze der Insel. Hier hat man einen wunderbaren Blick auf die wilden Fluten der Nordsee. 

Sehenswertes auf dem Weg

  • der Hafen mit Fähranleger
  • die Austernzucht im Wattenmeer
  • das Naturschutzgebiet um die Vogelkoje
  • der Kurort Kampen
  • die Uwe-Düne
  • das Roten Kliff 
  • die Strandpromenade von Wenningstedt 
  • die Sansibar Rantum für einen kulinarischen Zwischenstopp
  • das Südwäldchen
  • die Südspitze der Insel: Hörnum
 

Die Sansibar - ein perfekter Ort für einen Zwischenstopp

i

Fahrradwege auf Sylt

  • Westerland – List: ca. 17 km // 60 Minuten
  • Westerland – Kampen: ca. 7 km // 25 Minuten
  • Westerland – Keitum: ca. 4 km // 15 Minuten
  • Westerland – Morsum: ca. 10 km // 35 Minuten
  • Rundtour um’s Rantumbecken – ca. 17 km // 1:12 Std 

Rundtour durch den grünen Sylter Osten

Entlang der Deichlinie fahren Sie durch die ursprünglichen Friesendörfer Morsum und Keitum und können weit über grüne Wiesen schauen. Das Einzige, was man hier hört, ist das Blöken der Schafe. Herrlich.
Schwierigkeit: mittel // 32,5 km // 2:13 Std 

Kurze Sightseeing-Tour Westerland ⇒ Wenningstedt

Hier gibt es einiges zu sehen:
  • Fische im Sylt Aquarium
  • das Hünengrab Denghoog (von innen und außen)
  • Minigolf auf dem Wenningstedter Minigolfplatz
  • der Wenningstedter Dorfteich
  • das Südwäldchen
  • die Kirchen St. Niels, St. Nikolai und die Friesenkapelle
  • die Promenaden der beiden Städte
Schwierigkeit: leicht // 11,9 km // 0:48 Std reine Fahrtzeit

Noch mehr Sylt

©AW photography
Sie gehören zum Sylter Strand, wie der Sand selbst: die Strandkörbe. Doch neben dem charmanten Äußeren schätzt sie die große Fangemeinde wegen ihrer...
©Robert Kneschke - adobe.stock.com
Sylt ist immer eine Reise wert! Von steifer Brise bis Silvestertrubel - was man im Winter auf der Insel erwarten kann und woran man beim Familienurlaub denken muss.
©ah_fotobox – stock.adobe.com
Sylt: Raue Wellen, kurze Anreise, erholsame Natur und eine hervorragende Infrastruktur. ☝ Lest hier, welche Surf Spots für wen am besten geeignet sind. ▻