XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Surfen auf Sylt - Top Spots für Anfänger und Profis

 

Kurz und Knapp – Pro und Kontra für das Surfen auf Sylt

i
✓ Nicht nur für Surfer ein toller Urlaubsort
Auch abseits der Lineups gibt es viel zu entdecken. Maritime Naturschutzgebiete, Bars und Cafés mit tollen Panoramen und, wenn man Glück hat, trifft man Robbe „Willi“ an.
✓ Für Anfänger und Fortgeschrittene
Durch zahlreiche Sandbänke, sanfte aber auch raue Wellen, ist für jeden was dabei.
✓ Kurze Anreise
Von der Mitte Deutschlands sind es ca. 7-8 Stunden Anreise (Auto, Bahn). Also verhältnismäßig kurz und günstig für einen Urlaub auf dem Surfbrett.

☓ Die besten Wellen sind im Winter
Winter im Norden bedeutet nichts Gemütliches, allerdings gibt es viele gemütliche Ferienhäuser mit Kamin zum auftauen.
☓ Unbeständiges Wetter
Leider kann man sich nicht immer auf gutes Surfwetter auf Sylt verlassen. Das gilt allerdings auch so manches Mal für die Spots in Portugal. Auch dort ist mal Flaute. ;)
☓ Richtiges Wetter, richtig voll
Allerdings kann es vorkommen, dass das Lineup ziemlich voll wird, gerade wenn es im Sommer einige gute Surftage gibt
 

Welche Formen des Surfens sind auf Sylt möglich?

Durch die recht raue Westküste und die etwas ruhigere Ostküste mit Wattenmeer, gibt es für jede Art des Surfens nahezu ideale Voraussetzungen. So lässt sich sowohl der Drache beim actiongeladenen Kitesurfen und das Segel beim schnellen Windsurfen mit ausreichen Wind versorgen, aber auch für Wellenreiter bietet Sylt viel Platz und eine lange Tradition. Mehr dazu im folgenden Absatz.

Wellenreiten auf Sylt – Ursprung der Szene in Deutschland

In den 50er und 60er Jahren findet sich der Ursprung der deutschen Wellenreitszene (ganz genau) auf Sylt! In dieser Zeit begannen die Rettungsschwimmer erste Versuche, die kraftvollen Wellen der Nordsee mit ihren Rettungsbrettern zu bezwingen. Und durch die Reisen einiger Sylter Surfstarter in die Welt, wurden nach und nach immer mehr richtige Surfbretter gebracht.

Wo sind die besten Spots zum Wellenreiten auf Sylt?

  • K4 Hörnum, ca. 4km nördlich vom Ortsschild Hörnum, bei Niedrigwasser gut für Anfänger
  • Kap Horn: liegt am Strandabgang des Restaurants „Kap Horn“ in Hörnum.
  • Wenningstedt-Braderup am Ende der Strandpromenade: Perfekt für Wellenreitanfänger. Für Einsteiger eignet sich die Ostküste am besten, da das Wattenmeer – schon aufgrund der Gezeiten – etwas ruhiger ist.

Windsurfen auf Sylt – Sowohl für Profis als auch für Anfänger geeignet

Durch die herausfordernde Mischung aus unsortierter Brandung, wechselnden Winden und starker Strömung ist Sylt sicher das bekannteste Surfrevier an der Nordsee und in Deutschland sowieso. Neben den Profi-Spots gibt es für „Normal Windsurfer“ aber auch entspannte Spots im Norden (Königshafen, List) und im Süden (Hörnum), wo Flachwasser und Standhöhe auch für Anfänger gute Voraussetzungen bilden.

Die besten Spots zum Windsurfen auf Sylt

  • Rantum, direkt beim Rantumer Hafen: Optimal für Anfänger, bei starkem Wind auch herausfordernd für Fortgeschrittene. Geeignet nur bei Hochwasser.
  • Wenningstedt-Braderup am Ende der Strandpromenade: Bei ablaufendem Wasser kommen Windsurfer hier auf ihre Kosten.
  • Königshafen (List): Zwischen Ellenbogen und List, ganz im Norden, Stehtiefe und Tideabhängig, für Windsurf-Anfänger geeignet  

Kitesurfen auf Sylt

Das Kitesurfen hat zwar nicht, wie das Wellenreiten, die Historie auf Sylt, doch auch für Kiter gibt es auf Sylt, besonders in Hörnum und im Königshafen, erstklassige Bedingungen. Der große Stehbereich dort bietet sich für Kitesurf-Anfänger an.

Die besten Spots zum Kitesurfen auf Sylt

  • Königshafen (List): Zwischen Ellenbogen und List, ganz im Norden, Stehtiefe und Tideabhängig, auch für Kite-Anfänger geeignet

Wann kann man am besten auf Sylt surfen?

Generell dauert die Surfsaison auf Sylt ca. von Anfang April/Mai bis Ende Oktober und wird eröffnet, sobald die Wassertemperatur 10 Grad überschreitet bzw. beendet, wenn das Wasser kälter als 10 Grad ist. Die beste Zeit, um auf Sylt zu surfen, ist zwischen Spätsommer und November. Zwar muss dann, bei durchschnittlich 17 bis 6 Grad Wassertemperatur, definitiv der Neoprenanzug her, Wellen und Wind aber sind dann unschlagbar. Nicht ohne Grund ist daher der Windsurf World Cup Sylt meist gegen Ende September bzw. Anfang Oktober.

Klimatabelle Sylt

Wo sind die Bedingungen für Anfänger am besten?

Generell gilt: Surf-Anfänger sollten nicht bei zu viel Wind surfen gehen. Außerdem sollten sie stets auf die Strömung achten und ein besonderes Auge für die Buhnen (Pfähle im Meer zum Küstenschutz) und Badegäste haben. Das Wattenmeer an der Ostküste bietet eine gute, weil ruhige, Alternative zu der raueren Westküste Sylts. Dort muss man allerdings die Gezeiten beachten. Da sich die Sandbänke, abhängig vom Sturm, jederzeit ändern können, gibt es leider nicht den Spot, der am besten für Anfänger ist. Entspannter ist es allerdings immer dort, wo sich nicht alle anderen Surfer tummeln. So kann man in Ruhe sein Können testen.

Muskeltraining vor dem Start

Wer das Wasser liebt und ein guter Schwimmer ist, der kann theoretisch auch auf dem Surfbrett eine gute Figur machen. Bevor man allerdings unter die Surfer geht, sollten einige Tipps beherzigt werden. Für den sicheren Stand auf dem Brett wird ein guter Gleichgewichtssinn von Nöten sein.

Das Gleichgewicht kann auch an Land durch gezielte Rumpfmuskelübungen wie Crunches und vorgebeugtes Rudern trainiert werden. Die nötige Balance kann zum Beispiel durch das Stemmen von Gewichten auf einem Balance-Brett geschult werden.

Auch die Arme müssen trainiert werden, um die nötige Wendigkeit im Kampf mit den Wellen aufbringen zu können. Dies kann durch Trizepsdrücken über Kopf geschehen. Kniebeugen sorgen darüber hinaus dafür, dass beim Trockentraining auch die Beine nicht vernachlässigt werden. Mit diesem Krafttraining kann man sich gut auf den ersten Surfkurs vorbereiten. Wer nicht regelmäßig trainiert, sollte sich hierbei nicht überanstrengen und nur jeden zweiten Tag sein Übungsprogramm absolvieren.

Surfschulen auf Sylt

Hörnum

Südkap Surfing
suedkap-surfing.de
Wassersportcenter Hörnum
Strandpromenade 1
25997 Hörnum

Surfschule Inselkind
inselkind.com
Am K4 Strand von Hörnum
Parkplatz K4

Wenningstedt

Surfschule Wenningstedt
suedkap-surfing.de
Dünenstraße 14
25996 Wenningstedt-Braderup

Westerland

Surfschule Westerland GmbH
sunsetbeach.de
Brandenburger Str. 15
25980 Westerland / Sylt

List

Surfschule am Hotel Strand am Königshafen in List
wassersport-sylt.de
Hafenstraße 41
25992 List/Sylt

Kiteschule Sylt
kiteschule-sylt.de
Am Ellenbogen
25992 List/Sylt

Rantum

ride on Surfschule Sylt
surfschulesylt.de
Rantumer Straße 2
25980 Westerland

Noch mehr Sylt!

©© Jasmin Bauomy / Travanto
Hier gibt es wichtige und interessante Tipps und Tricks für Ihren Urlaub auf Sylt mit dem Fahrrad. Wie und wo kann man Räder mieten und welche sind die besten Routen auf Sylt?
©BazOOka – stock.adobe.com
Der Kitesurf Cup 2018 auf Sylt beginnt am Di. den 26.06. um 12 Uhr und endet am So. den 01.07. um 22 Uhr. Standort ist Westerland auf Sylt. ☀
©CC0
Auch dieses Jahr findet auf Sylt wieder der Mercedes-Benz Windsurf World Cup statt. Hier gibt es alle wichtigen Infos!
Bildnachweis: © ah_fotobox – stock.adobe.com