Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Afforever / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Artikel erstellt am 18.10.2013

St. Niels - kleines Gotteshaus mit großer Geschichte

St. Niels, Dienstag, 22.10.2013

Die Gästeführerin Silke von Bremen führt Urlauber regelmäßig zu unentdeckten Kleinoden, zu stillen und historischen Orten, welche Sylt ebenso ausmachen, wie die Strände und Attraktionen aus den Hochglanzprospekten der Reiseveranstalter. Auf den geführten Touren bekommen Touristen Gelegenheit, eine spannende Reise in die Inselhistorie anzutreten. Jeder kennt Westerland mit seinem breiten Strand und den imposanten Kureinrichtungen. Doch nur die Wenigsten schenken der kleinen Kirche St. Niels im alten Ortskern die Beachtung, die sie verdient. Die Kirche wurde im Jahre 1637 geweiht und gilt als ältestes Bauwerk Westerlands.

Nehmen Sie sich in unserer schnelllebigen Zeit ein paar Minuten frei, um die Kirche zu besuchen und auf dem Alten Friedhof, gemeinsam mit Silke von Bremen, auf Spurensuche zu gehen und dabei ein Bild der wechselvollen Inselgeschichte zu zeichnen. Viele Sylter Familien und Seefahrer haben hier ihre letzte Ruhestätte gefunden. Sie werden von spannenden Lebensläufen erfahren, aber auch denen gedenken, deren Schicksal sich auf den Meeren entschied und dort verborgen blieb. Wer sich diesem Rundgang anschließen möchte, sollte sich am 22. Oktober 2013 um 11 Uhr an der Kirchenpforte von St. Niels in Westerland einfinden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sind Vorbestellungen unter der Rufnummer: 04651-35574 gern gesehen.