X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© gabriele Planthaber / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Artikel erstellt am 23.10.2013

Urlaub auf Sylt für jeden Geldbeutel

Sylt ist in den Köpfen vieler als Insel der Reichen abgespeichert. Dass ein Urlaub dort allerdings notwendigerweise viel Geld kostet, stimmt nicht unbedingt. Ist man clever und beachtet ein paar Tipps und Tricks, ist ein Urlaub auf Sylt nicht teurer als jeder andere auch. Die Insel hat auch ohne Champagner trinken und Austern schlürfen viel zu bieten und wartet nur darauf entdeckt zu werden.

Das Auto einfach zu Hause lassen

Die passende Unterkunft im Urlaub ist wichtig um sich wohlzufühlen, allerdings muss es deshalb noch lange kein 5-Sterne-Hotel sein. So sorgt eine schöne Ferienwohnung schnell für ein entspanntes Zuhause-Gefühl. Nach einem langen Tag kann man sich dort einen leckeren Tee kochen und gemütlich mit einem Buch aufs Sofa legen. So spart man Geld und fühlt sich zudem noch besser aufgehoben. Manche Ferienwohnungen sind in Parks zusammengeschlossen oder anderweitig organisiert, sodass sie verschiedene zusätzliche Angebote zur Freizeitgestaltung anbieten können. Für Schwimmbad, Kinderbetreuung oder Sportkurse muss es also nicht zwangsläufig der Aufenthalt im Hotel sein. Für Leute, die den Hotelservice schätzen, ist beispielsweise das „Long Island House“ der alteingesessenen Fischdynastie Blum eine gute Alternative. Bei leckerem Garnelenfrühstück lässt sich dort entspannt der neue Tag planen. Mit dem Dünenhotel in Rantum geht es sogar noch ein wenig günstiger.

Bei der Anreise sollte man gut zwischen Auto und Bahn abwägen. Inzwischen gibt es recht günstige Angebote von der Bahn, die definitiv einen Blick wert sind, besonders wenn man ohne Kinder verreist. Für Sparfüchse gibt es hier einige weitere nützliche Tipps.

Günstige Freizeitaktivitäten für jedes Wetter

Nachdem die wichtigsten Entscheidungen getroffen wurden, geht es an die konkrete Freizeitplanung. Eine tolle und günstige Aktivität bei relativ gutem Wetter ist die Erkundung der Insel mit dem Fahrrad. Sowohl im Familienurlaub als auch im herbstlichen Pärchenurlaub ist es schön sich den Wind um die Nase wehen zu lassen und die Insel flexibel zu erkunden. Eigene Fahrräder sind nicht notwendig, vor Ort können Zweiräder günstig für unter zehn Euro gemietet werden. Am besten fährt man direkt am Hafen vorbei und besorgt sich leckere frische Garnelen. Auch viele Sehenswürdigkeiten wie diverse Kirchen, das bekannte Altfriesische Haus in Keitum oder die wunderbare Landschaft der Braderuper Heide bieten viel Abwechslung auf dem Weg.

Sollte es einmal regnen, bietet sich der Besuch des Aquariums in Westerland an. Täglich von 10 bis 18 Uhr können Klein und Groß viel über die Meereswelt lernen oder einfach nur verträumt in die wunderschönen Becken schauen. Hat man zwei Kinder, so lohnt sich der Kauf einer Familienkarte. Ermäßigten Eintritt erhalten zudem alle bis zu einem Alter von 18 Jahren. Es bietet sich zudem immer an, schon vor der Reise im Internet nach Schnäppchen oder Gutscheinen zu schauen, denn eine kleine Recherche hat schon so manchen Euro eingespart. Und zu guter Letzt: Eine bestimmte Jahreszeit sollte niemanden von einem Trip abhalten, denn selbst im Winter hat Sylt einiges zu bieten: Ob Glühwein vor Weihnachten oder Fackelmärsche im Februar, Touristen kommen ganzjährig auf ihre Kosten.