XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Rantumbecken

© C. Grave / Verein Jordsand

Natur pur im Rantumbecken

Ursprünglich gehörte die Rantumer Bucht zum Wattenmeer bis hier 1938 ein Wasserflugplatz gebaut wurde. Nach wechselvoller Geschichte steht das 568 ha große Rantumbecken seit 1962 unter Naturschutz und ist seit 1968 Europareservat. Es bietet Zehntausenden Vögeln Nahrungs- und Rastflächen. Besonders zur Zugzeit im Herbst und Frühjahr bevölkern riesige Schwärme von Alpenstrandläufern, Knutts und anderen Küstenvögeln die Flachwasserbereiche und Inseln.

Über 30 See- und Wasservogelarten brüten in den Salzwiesen, Verlandungszonen oder versteckt im Schilf. In der Nähe des Rantumdammes, der das Gebiet vom Wattenmeer trennt, liegen mehrere künstliche Inseln, auf denen Seeschwalben und Säbelschnäbler fuchssichere Brutplätze finden.

Geprägt ist das Rantumbecken durch eine große offene Salzwasserfläche, Schlickflächen, Verlandungszonen und Salzwiesen. Frisches Salzwasser gelangt täglich über ein Siel, einem Gewässerdurchlass im Deich, in das Becken hinein. Nördlich davon befindet sich hinter einem niedrigen Deich ein süßwassergeprägter Bereich mit Wiesen, Schilfflächen und Teichen. Diese Vielfalt an Lebensräumen ist auch der Grund für die große Artenvielfalt der Vogelwelt.

Betreut wird das NSG Rantumbecken vom Verein Jordsand. Zu unseren Aufgaben gehören Brut- und Rastvogelzählungen, Kontrollgänge und Pflegemaßnahmen. Regelmäßig bieten wir auch Führungen an. Hier informieren wir Sie über die wechselvolle Geschichte des Gebietes und geben Einblicke in die beeindruckende und artenreiche Vogelwelt. Vom Rantumdamm aus lassen sich die Vögel nahezu ungestört beobachten. Jede Jahreszeit hat ihren Reiz, ob zur Brutzeit oder zur Zeit des Vogelzuges, in der bei Flut Tausende von Vögeln in riesigen Schwärmen im Rantumbecken zu beobachten sind!

Information:
Verein Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur e.V.
Tel.: 04102-32 656