XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Kliffweg

Wanderweg von Keitum nach Kampen

„Das grüne Vergessen“ – so nannte Max Frisch den idyllischen Wanderweg, der die etwa sieben Kilometer lange Strecke zwischen Keitum und Kampen überbrückt. Er ist einer der schönsten Wanderwege der Insel, der sich besonders idyllisch darstellt, wenn sich hier nur wenige Menschen befinden.

Die Bezeichnung „Das grüne Vergessen“ zeigt bereits, dass sich der Wanderweg inmitten grüner Natur befindet. Unterstützt wurde dies im 19. Jahrhundert von dem Sylter Lehrer und Chronisten Christian Peter Hansen, kurz auch C.P. Hansen genannt. Er gilt als wichtigster Chronist der Insel Sylt, der zahlreiche regionale Bräuche niederschrieb und den heute sehr beliebten Brauch des Biikebrennens wieder auf Sylt einführte. Er war es auch, der sich für die Anpflanzung von Bäumen in Keitum einsetzte und eine grüne Oase schaffte. Dazu kommt die verwunschene Atmosphäre des ehemaligen Hauptortes der Insel: In Keitum befinden sich neben dem üppigen Grün auch hervorragend erhaltene Friesenhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert sowie zahlreiche verschlungene Wege durch den historischen Ortskern, was einen Spaziergang durch den Ort und eine Wanderung den Kliffweg entlang zu einem einmaligen Erlebnis macht.