X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Andreas Trepte / Wikimedia Commons [CC BY-SA 2.5]
Artikel erstellt am 17.01.2014

Hobby-Ornithologen treffen auf gefiederte Freunde

Sylt, 01.01.2014 - 01.10.2014

Wintertage auf Sylt sind keinesfalls grau und trist, sondern voller Leben. Dafür sorgen nicht zuletzt die zahlreichen Vogelarten, welche auf der Insel anzutreffen sind. Joachim Sprengel geht mit allen interessierten Vogelkundlern nach Absprache ganzjährig auf Tour. Dabei sind verschiedene Wegstrecken möglich. So führt zum Beispiel eine etwa zweistündige Tour am Watt entlang von Wenningstedt-Braderup in Richtung Kampen. An milden Wintertagen ist auch die vierstündige Radtour um das Rantumbecken eine Option. Die Strecke ist allerdings für ungeübte Radler weniger geeignet. Auch Vierbeiner sind auf der Vogelwanderung nicht erlaubt.

Was Sie dagegen unbedingt dabeihaben sollten, ist ein Fernglas, denn sich den scheuen Vögeln auf Augenhöhe zu nähern, wird kaum möglich sein. Entdecken Sie Sylts Flying Five, wie Silbermöwe, Alpenstrandläufer, Brandgans, Ringelganz oder Austernfischer scherzhaft genannt werden. Der Experte der Sylter Vogelwelt wird Ihnen Einblicke in die bunte Piep-Show zwischen Watt und Dünen vermitteln.

Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk rüsten Sie für diese Winterwanderung der besonderen Art. Auf Absprache führt Joachim Sprengel die Touren bis Anfang Oktober täglich durch. Anmeldungen sind unter der Rufnummer: 04651-43177 möglich. Auch per Mail ist der Vogelfreund erreichbar: joachim.sprengel@t-online.de. Pro Person wird eine Gebühr von zehn Euro erbeten, welche als Spende dient.