Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Traca / Wikimedia Commons [CC BY-SA 3.0]
Artikel erstellt am 09.07.2014

Poesie in bewegten Bildern - Dr. Yoko Tawada

Akademie am Meer, List, 14.07.2014 - 18.07.2014

Yoko Tawada ist eine Wanderin zwischen den Welten. Die Liebe zu Literatur und Poesie wurde der Tochter eines Buchhändlers quasi in die Wiege gelegt. Nach einem Studium der Literaturwissenschaften in Tokio führte sie 1979 ein erster Besuch nach Deutschland. Drei Jahre später kam sie zurück und blieb bis heute. Die Wahl-Berlinerin veröffentlichte mit “Nur da wo du bist ist nichts” 1987 ihre ersten deutschsprachigen Texte. Heute schreibt die Literaturwissenschaftlerin in deutsch und japanisch. Aus ihrer Feder stammen Gedichte, Theaterstücke, Essays oder Prosatexte.

Sie werden Dr. Yoko Tawada auf Sylt an drei Abenden völlig unterschiedlich erleben und dabei ihre große Bandbreite und ihre Kunst, mit Wörtern zu spielen und zu experimentieren in sich aufnehmen. Am 14. Juli 2014 ist bewegte Poesie zu erleben. Gemeinsam mit Pia Bitsch präsentiert Yoko Tawada Poesie und Tai-Chi. Am 17. Juli steht Übersetzung als poetisches Verfahren auf dem Programm. Der Abend ist überschrieben mit: “Wenn man einen schweren Satz übersetzen will, setzt man den Satz mit dem Boot über”. Am 18. Juli gibt eine Lesung Einblicke in die Alltagsprobleme des Fukushima der Gegenwart. Die Veranstaltungen beginnen an allen Tagen jeweils um 20 Uhr in der Akademie am Meer in List. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erbeten.