X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Lesekreis / Wikimedia Commons [gemeinfrei]
Artikel erstellt am 23.08.2013

Elke Heidenreich auf den Hund gekommen

Budersand Hotel, Samstag, 31.08.2013

Elke Heidenreich prägt seit Jahrzehnten die deutsche Medienlandschaft. Die Tochter eines Essener Kfz-Mechanikers hat Else Stratmann ein Gesicht gegeben, zahllose Talkshows moderiert und sich auch im Opernmetier als Kolumnistin verdient gemacht. Dieser Abend gehört einem Vierbeiner, welcher nach wenigen Zeilen den Weg in Ihre Herzen finden wird. “Nurejews Hund” ist nicht nur für Tierfreunde eine lohnende Urlaubslektüre.

Als berühmter Tänzer hat Rudolf Nurejew ein ausgefülltes Leben und eigentlich keinen Platz für ein Haustier. Das ändert sich, als er mit einem kurzbeinigen und wenig attraktiven Hund auf Russisch Freundschaft schließt. Der betrunkene Vierbeiner heftet sich an die Fersen des Tänzers und besiegelt eine wunderbare Freundschaft zwischen einem gänzlich ungleichen Paar. Elke Heidenreich hat mit "Nurejews Hund" eine komische Geschichte geschrieben, welche zugleich tieftraurig ist. Lassen Sie sich mitreißen von den unterschiedlichen Emotionen, welche die Story in Ihnen wecken wird. Nicht nur Hundefreunde werden die kleine Geschichte über eine große Freundschaft lieben und sich die Erzählung von der großartigen Schriftstellerin und Kabarettistin im Anschluss an die Lesung signieren lassen. Die Buchlesung mit Elke Heidenreich beginnt am 31. August 2013 um 19 Uhr im Budersand Hotel in Hörnum. Das Ticket kostet 25 Euro.