Gäste
Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewiesenen Unterkünften.
Artikel erstellt am 03.02.2014

Sylt, Heimat der Sterneküche

Der Sternenhimmel über Sylt ist unbeschreiblich schön. In klaren Nächten lässt sich hier eine Sternendichte wie kaum anderswo in Deutschland ausmachen. Dieses Bild behält auch seine Gültigkeit, wenn man einen Blick in die Töpfe und Pfannen der Insel wirft. Hier werden Ihnen die Sterne förmlich auf der Zunge zergehen, denn mit neun Michelin-Sternen verzeichnet Sylt die höchste Dichte an Spitzenrestaurants deutschlandweit.

Der kulinarische Sternenhimmel verteilt sich auf sechs Restaurants. Jeweils mit zwei Sternen schmücken dürfen sich Alessandro Pape, der im Fährhaus Munkmarsch am Herd steht und Johannes King, der nun bereits seit zehn Jahren den Dorint Söl`ring Hof in Rantum mit seiner Sterneküche bereichert. Ein neuer Doppelstern ist im Inselnorden aufgegangen. Für sich verbuchen kann ihn Sebastian Ziers, Küchenchef im Lister Restaurant La Mer. Die Liste der Sternerestaurants lässt sich fortsetzen mit Holger Bodendorf, welcher über die Speisekarte im Tinnumer Landhaus wacht und auch der Westerländer Jörg Müller besitzt bereits seit mehreren Jahren den begehrten Stern. Erstmals leuchtet ein Stern über dem Restaurant KAI13 in Hörnum. Jens Rittmayer ließ es sich nicht nehmen, die Jury zu überzeugen und auch dem Inselsüden kulinarischen Sternenglanz zu bescheren. Begeben Sie sich auf Sternensuche! Diese führt auf Sylt garantiert mitten hinein in den Feinschmecker-Himmel.