XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Kirchenkonzerte Keitum

St. Severin in Keitum© Brühl / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Konzerte in der St. Severin Kirche

Ein besonderes Highlight auf Sylt ist das wöchentliche Kirchenkonzert, das jeden Mittwoch um 20.15 Uhr in der St. Severin Kirche in Keitum stattfindet.

St. Severin ist eine evangelisch-lutherische Kirche und eines der Wahrzeichen Sylts. Benannt ist sie nach Severin von Köln, einem Bischof aus dem 4. Jahrhundert. Im Jahr 1240 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Der Dachstuhl der Kirche stammt vermutlich sogar aus dem Jahr 1216, so dass es sich wahrscheinlich um die älteste Kirche Sylts handelt. Der Turm wurde erst in der Mitte des 15. Jahrhunderts errichtet und diente etwa 150 Jahre lang als Seezeichen, das den Schiffen die Navigation erleichterte.

Das Kircheninnere mit seinen romanischen Stilelementen, dem etwa 1000 Jahre alten Taufstein sowie dem Altar aus dem 15. und der Kanzel aus dem 16. Jahrhundert sorgt für ein ganz besonderes Flair, das der Stimmung bei den Kirchenkonzerten entgegen kommt. Um Karten sollte man sich dabei rechtzeitig kümmern, da die Konzerte fast immer ausverkauft sind. Der Organist Alexander Ivanov hat durch sein Können auch zum Bekanntheitsgrad der Kirchenkonzerte in St. Severin beigetragen. Genießen Sie die einzigartige Atmosphäre und lauschen Sie den Klängen!

Adresse:
Munkmarscher Chaussee
25980 Sylt-Ost