XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Altfriesisches Haus

Wohnkultur Sylts

Das Altfriesische Haus in Keitum auf Sylt zeigt anschaulich das Leben auf der Insel im 18. Jahrhundert. Das Gebäude wurde bereits 1739 errichtet, so dass schon die Bauweise des Hauses typisch ist für die damalige Zeit. In Verbindung mit der originalgetreuen Einrichtung bietet sich den Besuchern im Altfriesischen Haus ein guter Einblick in die Sylter Wohnkultur. Eigentümer war der Sylter Lehrer und Chronist Christian Peter Hansen bis zu seinem Tod 1879, der in diesem Haus wohnte. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erwarb der Sylter Verein „Söl’ring Foriining e.V.“, der sich um den Küsten- und Landschaftsschutz sowie um das Thema Brauchtum kümmert, das Haus und richtete das Altfriesische Museum ein.

Hier befindet sich neben der originalen Einrichtung auch eine Museumsweberei. Das traditionelle Handwerk wird den Besuchern in Vorführungen und kleinen Dokumentationen an unterschiedlichen Webstühlen deutlich gemacht. Wer die handwerkliche Kunst gerne selbst ausprobieren möchte, ist herzlich dazu eingeladen, an einem der Modellwebstühle ein eigenes Stück Stoff zu fertigen, das dann in den Museumsverkauf kommt. Mit den Erlösen wird das Altfriesische Museum unterstützt.

Adresse:
Am Kliff 13
25980 Sylt
Tel: 04651-32805