Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Rainer Sturm / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Artikel erstellt am 25.09.2013

Der Name der Rose - Berliner Kriminaltheater auf den Spuren von Umberto Eco

Alter Kursaal, Montag , 30.09.2013

Das Berliner Kriminaltheater bringt einen Klassiker der Weltliteratur auf die Bühne. Umberto Ecos Name der Rose entführt Sie in einen spannenden Konflikt aus Intrigen, Erpressung und Heuchelei. Für Spannung ist gesorgt, wenn William von Baskerville im tiefsten Mittelalter gemeinsam mit dem Novizen Adson von Melk in einem abgelegenen Benediktinerkloster eintrifft. Der Franziskanermönch ist im Auftrag von Kaiser Ludwig dem Bayer unterwegs. Im Kloster herrscht große Unruhe und unter den Mönchen häufen sich die Todesfälle. Der einstige Inquisitor und sein Begleiter werden mit den dunklen Seiten des Klosteralltags konfrontiert.

Das Berliner Kriminaltheater ist ein Garant für Nervenkitzel. Das Ensemble hat sich schon zahlreicher Krimi-Legenden angenommen und ist mit “Tod auf dem Nil”, “Der Hund von Baskerville” oder “Zeugin der Anklage” in ganz Deutschland unterwegs. Freuen Sie sich auf großartige Schauspieler und eine packende Story, welche hautnah erlebt werden kann. Der Vorhang hebt sich am 30. September 2013 um 20 Uhr im Alten Kursaal in Westerland. Tickets erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen auf Sylt.