Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Catharina Fröse/ Travanto
Artikel erstellt am 20.05.2015

Sylter Lammtage - So schmeckt der Norden

Keitum, 05.06.2015 - 07.06.2015

Ganz gleich, welche Attribute Sie mit Nordfriesland verbinden, an den Schafen kommen Sie nicht vorbei. Etwa 160.000 meckernde Wollknäule begegnen Ihnen hier. Die Schafe fühlen sich sichtlich wohl und genießen den Auslauf auf den Deichen. Speziell auf Sylt waren es in den vergangenen Jahrhunderten vermehrt die Frauen, die sich um die Schafzucht kümmerten. Die Männer fuhren zur See und widmeten sich dort eher dem Walfang, als den tierischen Inselbewohnern. Dabei sicherten die Schafe den Insulanern nicht nur einen reichlich gedeckten Tisch, auch die Wolle war begehrt und handgestrickte Strümpfe und Pullover halfen gegen den rauen Nordseewind. Zudem stand die Bekleidung aus Schafwolle als Exportartikel hoch im Kurs.

Schafe sind auf Sylt nicht wegzudenken und auch wenn das Sylter Deichlamm wohl auf keiner Speisekarte der hiesigen Restaurants fehlt, für Nachwuchs ist gesorgt, denn jährlich erblicken hier über 2.000 Lämmchen das Licht der Welt. Ein Leben ohne Schaf ist auf der Insel eigentlich beinahe undenkbar. Schafe gehören zum Inselbild und sind zudem noch ausgesprochen nützlich, denn sie stabilisieren den Zustand der Deiche und kümmern sich um den Grasschnitt.


Ein Fest mit Tradition

Anlass genug, um den Lämmern zu huldigen. Die Nordfriesischen Lammtage haben Tradition und bieten ein breites kulinarisches und kulturelles Angebot. Die Sylter stehen dem in nichts nach und seit dem Jahre 2003 sind die Sylter Lammtage eine feste Größe im Eventkalender. Schirmherr der Veranstaltung ist der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Sylt.

Nachdem die Veranstaltung mehrmals in Westerland durchgeführt wurde, konnte sich im Jahre 2014 mit der Freiluft Arena am Keitumer Kliff ein neuer besonders stimmungsvoller Veranstaltungsort etablieren. Doch wer die Geschichte der Lammtage genau verfolgt hat weiß, dass die Durchführung am Kliff nicht als Premiere, sondern eher als Renaissance verstanden werden kann, denn bereits in den Anfangsjahren fand die Veranstaltung an diesem Ort statt.


Lamm in allen Varianten

Was Sie an den Sylter Lammtagen erwartet ist kein Geheimnis - Lamm in allen Variationen sorgt für kulinarische Erlebnisse. Probieren Sie zum Beispiel Sylter Deichlamm auf Kräuterjus mit Kartoffelrösti und Rahmwirsing. Das Lammfleisch wird hierfür scharf angebraten und für eine Stunde im Ofen gegart. Mit Thymian und Rosmarinzweigen wird der Geschmack verfeinert. Die Sylter Gastronomen werden sich auch in diesem Jahr wieder einiges einfallen lassen, um auch skeptische Feinschmecker von den Lammgerichten zu überzeugen. Die Sylter Deichlämmer ernähren sich ausschließlich von den gesunden Kräutern auf den Salzwiesen. Weiderröschen, Salzmiere oder Strand-Milchkraut machen das Fleisch besonders aromatisch und schmackhaft. Probieren lohnt auf jeden Fall.


Ein buntes Rahmenprogramm für Kinder

Wer die Lämmchen dann doch lieber über den Deich hoppeln sieht, auf den wartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, bei dem garantiert kein Lamm Schaden nimmt. Kleine Besucher können beim Malen, Schminken oder Basteln Abwechslung erleben. Für Kinder bis zwölf Jahre wird es besonders spannend, denn sie können sich der Wahl zur Lammprinzessin 2015 stellen. Am dritten Veranstaltungstag schaut die Lammkönigin persönlich vorbei. Die 11. Sylter Lammtage finden von 5. Juni bis 7. Juni 2015 in der Keitumer Arena, Am Tipkenhoog statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Das bunte Treiben beginnt an allen Tagen um 12 Uhr und endet zu vorgerückter Stunde um 22 Uhr. Nähere Informationen finden Sie per Telefon unter: 04651 - 7473.