X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© axinar / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 13.12.2013

Pieker und Ponker sagen Hallo – Figurentheater für die Kleinsten

Alter Kursaal, Samstag, 21.12.2013

Kleine Feriengäste ab vier Jahren können sich heute vom Figurentheater, passend zur Jahreszeit, an den Südpol entführen lassen. Dort ist die Heimat der beiden Pinguine Pieker und Ponker. Inmitten von Schnee und Eis gehen die beiden Freunde durch dick und dünn. Natürlich gibt es auch einmal Streit, aber die besten Freunde der Welt kann nichts und niemand trennen.
Plötzlich taucht ein dicker weißer Vogel am Südpol auf und lässt sich zum Brüten nieder. Er bittet die beiden Pinguine, sich um sein Ei zu kümmern und es warm zu halten. Die beiden aufgeweckten Freunde willigen ein, doch schon bald schleichen sich die ersten Zweifel ein. Die Pinguine hüten das Ei, doch der Fisch, der ihnen vom Albatros versprochen wurde, lässt auf sich warten und so beginnt die Luft am eisigen Südpol ganz schön heiß zu werden. Erleben Sie mit Ihren Kindern eine Aufführung des Figurentheaters Wolkenschieber aus Kasseedorf-Griebel. Die Spielzeit von 45 Minuten wird wie im Fluge vergehen. Das Stück wird durch das Ministerium für Bildung, Wirtschaft und Kultur Schleswig-Holsteins gefördert und vermittelt den Kindern neben der Bedeutung von Freundschaft auch kindgerechte Informationen zum Klimawandel. Begrüßen Sie Pieker und Ponker am 21. Dezember 2013 im Alten Kursaal am Rathausplatz in Westerland.