X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Kirchengemeinde St. Martin zu Morsum
Artikel erstellt am 13.09.2012

Orgelvesper in St. Martin: Beschauliches zur Abendstunde

Morsum, Montag , 17.09.2012

Die Orgelvespern in der Morsumer Kirche St. Martin sind zu einer schönen Tradition geworden. Geht der Tag zu Ende, ist in St. Martin die Zeit der Einkehr gekommen und zahlreiche Feriengäste nehmen dies zum Anlass, der Orgelmusik bei Kerzenschein zu lauschen und den Urlaubstag ganz in Ruhe ausklingen zu lassen. Es erwartet Sie ein einmaliges Konzert vor beeindruckender Kulisse.

Die Kirche St. Martin blickt auf eine mehr als 850-jährige Geschichte zurück und zählt damit zu den ältesten Gotteshäusern auf Sylt. Ihre heutige Gestalt erhielt die Kirche nach Renovierungsarbeiten im Jahre 1933. Während eines Besuches werden Sie Gelegenheit haben, den spätgotischen Flügelaltar, die von Frank Oehring geschaffenen Fensterbilder oder den Taufstein aus dem 13. Jahrhundert in Augenschein zu nehmen. Die Orgel selbst stammt aus dem Jahre 1965 und besitzt 22 Register.

Die Sylter Organisten werden Sie mit klassischen und geistlichen Stücken unterhalten. Die Andachten werden von Pastor Schulz und Pastor Hartung gehalten. Der aktuelle Termin für die nächste Orgelvesper in St. Martin ist der 17. September. Das Konzert beginnt um 20.15 Uhr. Sie finden die Kirche St. Martin abseits des Ortsgebietes, auf einer Hügelkuppe in den Marschwiesen.