X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© hugochisholm / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 12.09.2016

Ohren auf für Norman Keil und #20Sechzehn

Keitum, Samstag, 24.09.2016

Am Samstag, den 24.09.2016, wird Singer-/Songwriter Norman Keil das Release seines 3. Solo-Albums im Friesensaal Keitum feiern. Dann haben Fans guter deutschsprachiger Musik die Chance, den Künstler und seine neue Platte live zu erleben.

Musikalisch überzeugt der 36-jährige Songschreiber durch seine authentischen und tiefgründigen Texte, die direkt aus seiner Seele in die Herzen seiner Zuhörer springen. Geerdet, ehrlich, einzigartig – so wird jedes seiner Live-Konzerte zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wer jetzt Lust auf mehr hat, sollte sich auf Keils Website schon einmal ein paar Höreindrücke einholen, um sich die Wartezeit auf das Konzert etwas zu verkürzen.

Tickets gibt es noch ab ca. 20€ im Vorverkauf zu erwerben.


Über den Künstler

Norman Keil wurde 1980 in Erfurt geboren. Der begnadete Musiker kann bereits jetzt schon auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken. Er stand schon mit großen Künstlern wie Udo Lindenberg, Peter Maffay oder Gregor Meyle auf der Bühne. Nur wenige Tage nach seinem Album-Release wird er Udo Lindenberg auf seiner 7-tägigen Sondertour „Rockliner4“ begleiten und unterstützen.

Auch als Ideengeber und Komponist verzeichnete der Songschreiber schon einige Erfolge. So stammen die Songs „Perfekt“ und „Klassenfahrt“ der Band „Wingenfelder“ (ehemals „Fury In The Slaughterhouse“) aus seiner Feder.

In jüngster Zeit machte Normal Keil mit seinem Song „Springen in die Nacht“ auf sich aufmerksam. Pünktlich zum 25. Jubiläum des Mauerfalls veröffentlichte er das Lied, welches die Eindrücke und das Gefühl des damals 10-jährigen Norman widerspiegelt, als er zum ersten Mal mit seinen Eltern die Grenze nach Westdeutschland überquerte. „Heute ist hier irgendwas ganz anders. Mama und Papa benehmen sich wie frisch verliebt (…) Der Himmel scheint viel blauer. Mir wird klar, wie farblos unser Leben war“, singt der nun Erwachsene Norman in seiner Pop-Hymne zum Mauerfall und drückt in diesem Song nicht nur seine Liebe zur Nation, sondern insbesondere auch die Liebe für seine Eltern aus.

Wo: Friesensaal Keitum
Wann: 24. September 2016
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Tickets: ab 20€ unter SH-Tickets