X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
Sylter Bands
© jerome.molnar / Flickr [CC BY-ND 2.0]
Artikel erstellt am 17.06.2013

Insel der Kontraste - 1. Heavy Metal Night auf Sylt

Keitumer Friesensaal, Samstag, 29.06.2013

Auf Sylt ist für Abwechslung gesorgt. Diesmal gibt es nicht nur etwas zu sehen, sondern auch buchstäblich etwas auf die Ohren. Der Verein Kulturhaus Sylt e.V. holt sich die härtesten Bands in den Friesensaal von Keitum. Eine Veranstaltung, welche sicher nicht nur bei eingefleischten Heavy Metal Fans für Begeisterung sorgen wird. Einmal mehr beweist Sylt seinen Facettenreichtum. Dies verdient bereits im Vorfeld Beifall.

Den Abend eröffnet die Band Dezibel. Die Jungs aus Minden haben sich dem Heavy- und Punkrock verschrieben. Textlich bleiben sie ihrer Muttersprache treu. Dr. Kongo als Frontmann, weiß die Band in das rechte Licht zu rücken und für schräge Erlebnisse zu sorgen. Bereits seit zehn Jahren im Geschäft, ist die Band Torian. Gitarrensolos untermalen die einprägsamen Melodien und eindrucksvolle Chöre werden die Sylter und ihre Gäste aufhorchen lassen. Der Abend geht mit der Hannoveraner Formation Ember Sea zu Ende. Die reißenden Metal Rhythmen erfahren Unterstützung durch gefühlvolle Weiblichkeit und schon ist den “harten Jungs” der Schrecken genommen und der Abend auch für Metal-Neulinge einfach unvergesslich. Das Konzert beginnt am 29. Juni 2013 um 17 Uhr im Keitumer Friesensaal. Tickets zum Preis von 18 Euro erhalten Sie an allen bekannten Vorverkaufsstellen auf der Insel.