Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Fotostream von SnapshotsofthePast.com / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 08.02.2012

Ortsführung durch Westerland „Einst und Heute“

Westerland, 11.02.2012 - 03.11.2012

Jeder der Sylt kennt, kennt auch Westerland. Doch wie sah der Anfang des heute so belebten und beliebten Ortes aus? In der Ortsführung durch Westerland erfahren Sie alles von der Besiedlung Westerlands bis zum heutigen Urlaubsziel. Eine Besichtigung der alten Dorfkirche St. Niels rundet die Führung ab und verschafft dem Teilnehmer einen guten Einblick ins Sylter Leben.

So wissen nur wenige, dass Westerland zu den jüngsten Orten auf Sylt zählt. Erst im 15. Jahrhundert wurde der Ort gegründet und lange Zeit lebten die Siedler in Armut. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Westerland zum Seebad und die Bewohner beherbergten die ersten Bade- und Kurgäste. Schnell darauf wuchs Westerland zu dem Hauptort Sylts, den man heute kennt. Zuvor galt übrigens Keitum als Hauptort Sylts.

Dies und noch vieles mehr – unter anderem über die Epoche der Seefahrt, die Gründung des Seebades bis zum modernen Nordseeheilbad – erfahren Sie in der Führung „Einst und Heute“. Die Führung startet jeden Samstag, 10.00 Uhr an der Tourist-Information “Alte Post”. Dort erhalten Sie auch die Karten, die 7,00 Euro pro Teilnehmer kosten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird empfohlen, die Karten vorab zu kaufen. Sollte die Teilnehmergruppe einmal voll sein, ist das kein Grund zur Aufregung. Die Führungen werden bis Ende des Jahres angeboten.