X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Mohammad Jangda / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 01.04.2016

Erbarmen - Erfolgs-Thriller gastiert im Alten Kursaal

Westerland, Donnerstag, 14.04.2016

Vielen Leseratten ist der dänische Autor Jussi Adler-Olsen seit Jahren ein Begriff für spannende Unterhaltung par excellence. Mit dem Thriller “Erbarmen” schaffte Adler-Olsen im Jahre 2008 den internationalen Durchbruch. Mit den Jahren ist uns der schroffe und eigenbrötlerische Ermittler Karl Morck ans Herz gewachsen. Unterstützung erhält dieser bei der Klärung verjährter, aber nie aufgeklärter Mordfälle von seinem erfrischend temperamentvollen Assistenten Hafez el Assad, einem Immigranten aus Syrien.

Mit dem Stück “Erbarmen” wird auf Sylt nun ein Fall auf die Theater-Bühne gebracht, der die dänischen Ermittler vor ein Rätsel stellt. Es geht um eine Frau, die eigentlich längst tot ist. Zumindest wurde dies allgemein angenommen, als Merete Lynggard im Jahre 2002 auf der Fähre von Puttgarden spurlos verschwand. Karl Morck und sein Sonderdezernat Q entdecken, dass es während der damaligen Ermittlungen zu Schlampereien kam. Währenddessen harrt Merete in einem dunklen Gefängnis aus. An jeden Geburtstag erhöht ihr Peiniger den Druck in ihrem Kerker. Die Zeit wird also zunehmend knapper für die einst erfolgreiche Politikern, die eigentlich alle für tot halten. Doch Morck und Assad geben nicht auf.

Die Zuschauer im Alten Kursaal von Westerland können am 14. April 2016 ab 20 Uhr live bei den spannenden Ermittlungen dabei sein und eine erstklassig besetzte Gastspielpremiere erleben. Tickets sind zu Preisen zwischen 26 und 30 Euro an allen Vorverkaufsstellen auf Sylt erhältlich.