X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© boellstiftung / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 05.09.2014

Biblische Geschichte zum Anfassen - Multimediavortrag mit Alexander Schick

Westerland, Freitag, 12.09.2014

Die berühmten biblischen Stätten Israels, keiner kennt sie besser als Nahost-Studienreiseleiter Alexander Schick. Auf seinen Reisen nach Jerusalem, Qumran oder zum See Genezareth hat er viele Eindrücke gewonnen, die er an diesem Abend gerne mit Ihnen teilen möchte. Dabei wird die biblische Geschichte lebendig und Sie bekommen einen Einblick in die ganze Faszination des Heiligen Landes, in seine Kultur und in seine Bedeutung für die gesamte Menschheit.

Alexander Schick wurde 1962 in Westerland geboren. Der Fachmann für alte Bibel- und Handschriftfunde hat sich eingehend mit den Schriftrollen vom Toten Meer beschäftigt und die Macher der ZDF-Doku-Reihe “Terra-X” dahingehend beraten. Großen Erfolg erzielte Alexander Schick mit seiner Antwort auf Dan Browns “Sakrileg”. Mit “Das wahre Sakrileg - Die verborgenen Hintergründe des Da-Vinci-Codes” befand sich der Autor mehrere Monate in den Bestsellerlisten. Hunderttausende Besucher waren von seinen Bibelausstellungen fasziniert und auf seinen Vortragsreisen rund um die Welt bietet er seinem Publikum lebendige Geschichte und Einblicke in eine Weltreligion. Der Vortrag am 12. September 2014 beginnt im 20 Uhr im Raum Nordsee an der oberen Promenade in Westerland. Tickets sind ab 19.30 Uhr an der Abendkasse erhältlich.