X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Andreas Carjell / Pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Artikel erstellt am 14.06.2013

In Memory of Ada Hecht - Berlins letzte Diseuse

Heimatmuseum, 01.06.2013 - 31.01.2014

Die Insel Sylt steht für Sonne, Strand und Meer und auch immer wieder für Kultur. Eine aktuelle Präsentation im Heimatmuseum Keitum trägt den Titel: Ada Hecht - Ein Leben für die Musik. Die Ausstellung versteht sich als Hommage an eine schillernde Persönlichkeit, welche sich mit Sylt verbunden fühlte. Ada Hecht stammt aus Schlesien. Statt ihrem musischen Talent zu frönen, musste sie in den 1930er und 1940er Jahren als Köchin und Haushälterin hart arbeiten. Auf der Bühne zu stehen, war immer das Ziel dieser außergewöhnlichen Powerfrau, welche mehr als ein halbes Jahrhundert benötigte, um auf dem Höhepunkt ihrer Kariere anzukommen.

Ada Hecht kam vom Chanson zur Vortragskunst und veranstaltete ihre legendären Kabaretts im Sylter “Ziegenstall”. Dort stand sie auch am Herd und jeder Gast war von ihrer Vitalität begeistert. Mit mehr als 70 Jahren endlich zum Star geworden, ließ sich die im Jahre 2001 verstorbene Diva auf der Insel feiern. Die Ausstellung über das Leben und Werk von Ada Hecht sorgt für Kontraste im historischen Friesenhaus. Das Museum selbst befindet sich mit seiner neuen Leiterin gerade auf Erfolgskurs, immer darauf bedacht, Kultur und Brauchtum nicht vergessen zu lassen und den Gästen spannend und kurzweilig zu präsentieren. Freuen Sie sich auf die interessante Lebensgeschichte einer Frau, die sich für die Musik ein Leben lang begeisterte. Die Ausstellung ist bis zum 31. Januar 2014 zu sehen. Geöffnet ist das Keitumer Heimatmuseum täglich ab 10 Uhr.