X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© JoshuaDavisPhotography / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 22.07.2013

Mit Spannung erwartet - Mamma Carlotta enttarnt Kurschatten

Sylt ist spannend, daran besteht kein Zweifel - und wer gerade Mal nicht auf der Insel sein kann, der genießt den Sommer mit Gisa Paulys siebentem Sylt Krimi einfach irgendwo in Deutschland. Die einstige Lehrerin hätte es sich nicht träumen lassen, als sie vor zwanzig Jahren von der Schulbank an den Schreibtisch wechselte und Mamma Carlotta das Leben schenkte, dass ihre Sylt Krimis einmal eine riesige Fan-Gemeinde um sich scharen und jede Fortsetzung mit Spannung erwartet wird.

Mit “Kurschatten” ist es nun wieder soweit. In Fall sieben verschlägt es Mamma Carlotta in die Braderuper Heide, wo Unterschriften gegen ein umstrittenes Bauprojekt gesammelt werden. Doch das ist erst der Anfang, als sich die Investorin als Jugendliebe des Schwiegersohns entpuppt und ein Mord geschieht, ist die Hobbydetektivin ganz in ihrem Element. Den Stoff für ihre Bücher sammelt Gisa Pauly in ihrer Ideenkiste. Dieser entstammen maximal zwei Bücher pro Jahr. Jedes eintreffende Belegexemplar ist für die Autorin ein erhebender Moment. Mit Spannung erwartet wird auch die Verfilmung von Mamma Carlotta. Die Münsteraner Autorin verkaufte die Filmrechte an ihrer italienischen Miss Marple auf Sylt an das ZDF. Nicht nur Gisa Pauly ist gespannt, wie sich ihre Hobbydetektivin auf dem Bildschirm macht. Wir alle werden uns noch bis nächstes Jahr gedulden müssen. Bis dahin sollte ein Gisa Paulys Sylt Krimi in keinem Urlaubskoffer fehlen.