Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© zipckr / Wikimedia Commons [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 05.02.2016

Nudeln statt Nörgeln - So wappnen Sie sich für den Syltlauf

Jahr für Jahr stellen sich tausende von Sportlern der Herausforderung des Syltlaufs. Dies ist natürlich meist kein spontaner Entschluss, sondern das Ergebnis harten Trainings und eiserner Disziplin. Von nichts kommt ja bekanntlich nichts. Traditionell am Abend vor dem Syltlauf findet im Congress Centrum von Westerland eine große Nudelparty statt.

Aha, werden viele nun sagen, so schwer können es die Teilnehmer nicht haben, wenn sie sich hier noch den Bauch vollschlagen können. In der Tat ist die Nudelparty eine gute Gelegenheit, um einander kennenzulernen. In diesem Rahmen werden auch Bekleidungs- und Ausrüstungsgegenstände verkauft, die auf der Strecke sinnvoll sein können. Wer sich kurzfristig zur Teilnahme entschlossen hat, kann zudem hier vielleicht noch einen der begehrten Startplätze ergattern, sofern Teilnehmer abgesagt haben. Hier erfährt jeder schon mal, worauf es ankommt und kann erwartungsvoll die persönliche Startnummer in Empfang nehmen.

Doch Nudelpartys vor Marathonläufen finden nicht nur auf Sylt statt, denn diese Events haben einen guten Grund. Der Körper wird beim Marathonlauf vor eine seiner größten Herausforderungen gestellt. Damit niemand schlapp macht, kommt es auf eine gute Kondition an und die Muskelzellen müssen mit ausreichend Kohlenhydraten versorgt sein. Pasta-Partys lassen sich also als gemeinschaftliches Kohlenhydrate-Tanken verstehen. Vermehrt Kohlenhydrate vor Wettkämpfen aufzunehmen, bezeichnen die Sportler als Carbo-Loading.


So funktioniert's

Wer allerdings übermäßig zuschlägt, der könnte am Renntag die Quittung in Form von Verdauungsbeschwerden erhalten. Dann fällt der Syltlauf vielleicht sogar ins Wasser. Mäßigung ist also angesagt. Besser ist es, die Ernährung bereits Tage vor dem Wettkampf entsprechend anzupassen und mehr Kohlenhydrate als sonst zu verzehren. Dies geht übrigens nicht nur mit Nudeln, auch Reis, Brot oder Kartoffeln erfüllen diesen Zweck. Ab und zu darf es auch eine süße Belohnung sein, denn auch Zucker liefert Kohlenhydrate.

Die Nudeln sollten, wenn möglich al dente, also bissfest, genossen werden, denn dann sind sie am nahrhaftesten. Wer rechtzeitig anreist, wird die Nudelparty besuchen und sich bewirten lassen können. Ansonsten setzen Sie sich Ihre Pasta einfach selber auf und bereiten eine leckere Tomatensauce zu. Damit liefern Sie nicht nur sich selbst notwenige Energie, auch die jüngsten Familienmitglieder werden begeistert sein. Schließlich handelt es sich um das erklärte Lieblingsgericht von Generationen von Kindern. Schnell ist dann die Pastaparty in den eigenen vier Wänden im Gange. Wer bereits unterwegs auf die Insel ist, der kann sich auch mit einer nicht allzu fetthaltigen Pizza oder einem Kartoffelgericht aushelfen. Auch ein Obstsalat könnte auf dem Speiseplan stehen.


Rechtzeitige Vorbereitung


Eine Nudelparty ist natürlich keine ausreichende Vorbereitung auf einen Marathon. Muten Sie sich daher nicht zu viel zu und trainieren Sie in kleinen Schritten - vielleicht auf den Syltlauf 2017. Wer sich Chancen auf den Sieg ausrechnet und den Marathon in Bestzeit laufen möchte, der benötigt mindestens ein halbes Jahr intensive Vorbereitungszeit. Kleine Schritte führen dabei zum Ziel. Unter www.runnersworld.de finden Sie gut strukturierte Wochenpläne, die Ihnen in den letzten Wochen vor dem Syltlauf zu mehr Power und Fitness verhelfen. Bringen Sie also zur Sylter Nudelparty nicht nur guten Appetit, sondern auch eine gute Kondition und beste Motivation mit, dann kann eigentlich nichts schiefgehen!