X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Tobias Mandt / Wikimedia Commons [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 16.03.2016

Nordic Walking - Sylt geht am Stock

Die Zeiten, in denen Menschen, die mit zweit Stöcken zu Fuß unterwegs waren belächelt wurden, sind lange vorbei. Denn längst ist bekannt: Nordic Walking zählt zu den gesündesten Ausdauersportarten die es gibt. Wer noch dazu auf Sylt diesem Sport nachgeht und sich die Nordseeluft dabei um die Nase wehen lässt, der macht garantiert alles richtig, um sich fit zu fühlen und nebenbei noch lästige Pfunde los zu werden.

Sylt ist das Paradies für Nordic Walker schlechthin. Der 220 Kilometer lange Nordic Walking Park zählt zu den größten Anlagen dieser Art in Deutschland. Zu allen Jahreszeiten steht Nordic Walking auf der Insel hoch im Kurs, nicht zuletzt, weil die Sportart eigentlich jeder betreiben kann. Man muss kein Profi sein, wie zum Beispiel Christian Neureuther oder Rosi Mittermaier. Die Technik kann man sich schnell aneignen, bevorzugt in einem speziellen Nordic Walking Kurs. Die Ausrüstung ist ebenfalls keine große Sache. Festes Schuhwerk und eine Trinkflasche sollten Urlauber im Gepäck haben. Stöcke können auf der Insel ausgeliehen werden.


Für jeden die passende Route

Jeder Inselort liefert dabei den optimalen Einstieg in den Nordic Walking Park. Unterschiedliche Streckenlängen und Schwierigkeiten machen den Kurs für alle Schwierigkeitsstufen geeignet. Damit auch jeder den perfekten Einstieg in den Sport findet, ohne sich zu überfordern und an seine Grenzen zu stoßen, sind die einzelnen Routen farblich gekennzeichnet. Wer sich das erste Mal mit Stöcken auf den Weg macht, nutzt am besten die blau gekennzeichneten Anfängerstrecken. Eine rote Markierung steht für Strecken mit mittlerem Schwierigkeitsgrad und ist für all jene empfehlenswert, denen Nordic Walking kein Fremdwort ist. Wer die anspruchsvolle sportliche Herausforderung sucht, dem entsprechen die schwarzen Markierungen. Da es auf Sylt wenig Steigungen zu bewältigen gibt, wird die Schwierigkeit weitgehend anhand der Sandtiefe bestimmt.

Wer sich genauer über die einzelnen Routen informieren möchte oder einen Kurs besuchen will, um sich mit Stöcken und Technik anzufreunden, der findet beim Tourismus Service und den Kurverwaltungen geeignete Ansprechpartner. Für all jene, die sich vorab einen Eindruck von den Strecken verschaffen wollen, ist unter: www.sylt.de der Download von entsprechendem Informationsmaterial möglich. Stöcke können im Sport-Infocenter an der Strandstraße in Westerland ausgeliehen werden.


Viel Abwechslung

Nordic Walking ist für alle Altersgruppen geeignet. Herz und Kreislauf werden in Schwung gebracht und ganz nebenbei werden überschüssige Pfunde verbrannt. Nicht zu vergessen ist die herrliche Umgebung, die man zu Fuß viel bewusster wahrnimmt. Eine frische Meeresbrise unterstreicht die positive Wirkung dieses Konditionstrainings für den ganzen Körper.

Ein Großteil der Strecken führt direkt am Meer entlang. Zusammen mit den Dünen und der Heidelandschaft schenken sie dem Sportler Ruhe und Idylle, um frei durchatmen und den Alltag weit zurücklassen zu können. Insgesamt umfasst der Sylter Nordic Walking Park 26 Routen. Die Streckenlängen variieren zwischen 1,6 und 18,7 km. Leichte Abschnitte verfügen über breite Wege und festen Untergrund. Längere Streckenführungen für Fortgeschrittene weisen dagegen auch mehrere Kilometer sandigen Grund auf.

Anhand von Hinweisschildern kann sich jeder Urlauber in den einzelnen Inselorten auf sein neues Hobby einstimmen und findet Hinweisschilder mit detailliertem Kartenmaterial und Hinweisen auf die richtige Technik. Restdistanzen werden auch unterwegs auf verschiedenen Hinweisschildern angezeigt.


Walken unter Anleitung

Für Urlauber werden regelmäßig Schnupper- oder Aufbaukurse angeboten. Ganz neu im Portfolio hat die Insel Kompaktseminare, wobei neben der richtigen Technik des Nordic Walking auch auf Aspekte wie Gesundheit, Wellness und Ernährung eingegangen wird.

Die Nordic Walking Erlebnistour startet samstags um 9 Uhr am Syltness Center. Die Teilnehmer sind drei Stunden unterwegs und zahlen 15 Euro. Anmeldungen sind beim Tourismus-Service in Westerland unter der Rufnummer: 0180 - 5009980 möglich. Katja Wunderlich begleitet Interessierte donnerstags von 11 Uhr bis 13.30 Uhr zu einer Nordic Walking und Sightseeing Tour durch Morsum und das Umland. Anmeldungen sind unter: 04651 8892663 möglich.