Gäste
Sichere Urlaubsplanung:Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub und sichern Sie sich auf neue Buchungen eine kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewählten Unterkünften.
X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© stummi57 / Flickr [CC BY 2.0]
Artikel erstellt am 07.10.2013

Hundstage auf Sylt – Wenningstedt kommt auf den Hund

Wer mit seinem Vierbeiner in den Urlaub fahren will, ist vor so manche Herausforderungen gestellt. Nicht nur bei einigen Ferienunterkünften, sondern auch in vielen Bereichen der Urlaubsregion müssen Hunde häufig draußen bleiben. Auf Sylt trifft diese Problematik Hundebesitzer, die mit ihrem Liebling am Strand spazieren möchten. Schon beim Strandaufgang muss darauf geachtet werden, ob der Zugang für Hunde erlaubt ist, sodass oft Umwege in Kauf genommen werden müssen. Hat man den Hundestrand erreicht, muss man darauf achten, dass beim Apportieren, Spielen und Toben der Hund nicht auf den Badestrand rennt. Nicht nur der Hundestrand, auch der Spaß hält sich da in Grenzen.

Der Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup widmet aus diesem Grund den Vierbeinern die Hundstage. Vom 03. bis 08. November lädt die Gemeinde zu einem vielseitigen Veranstaltungsprogramm rund um den Hund ein. Hier wird unter anderem aufgezeigt, dass ein stressfreier Urlaub mit Hund auf Sylt möglich ist. Der Termin für die 1. Hundstage ist dabei nicht willkürlich gewählt, denn gerade in der Herbst- und Wintersaison können sich Urlauber mit Hund wesentlich freier auf der Insel bewegen. So stehen Hund und Herrchen von November bis Februar jeder Strandzugang und -abschnitt für ausgiebige Spaziergänge zur Verfügung. Während der Hundstage können zudem das Rote Kliff und die Braderuper Heide in einer geführten Wanderung erkundet werden.

In Informationsveranstaltungen lernen Hundehalter Nützliches und Wissenswertes. Vom Hundeführerschein über Erste Hilfe Kurse bis hin zu Verhaltenstipps für einen stressfreien Urlaub erfahren Urlauber hier alles rund um den Hund. Ein weiteres Highlight der Hundstage ist der Fotografie Workshop mit Jana Weichelt. Die Fotografin gibt allerlei Tipps, sodass auch die Erinnerungsfotos an den Urlaub mit Hund gelingen. Bis zu drei Veranstaltungen können täglich mit dem Vierbeiner besucht werden. Dazwischen ist genug Zeit, die freien Strände und die vielfältigen Angebote einzelner Vermieter und Gastronomen zu nutzen.

Karten für kostenpflichtige Veranstaltungen können an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden. Für die Teilnahme an kostenfreien Veranstaltungen ist eine Anmeldung beim Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup erforderlich. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Seite Wenningstedt.de.