X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Karl Strebl / pixelio.de [redaktionelle und kommerzielle Nutzung]
Artikel erstellt am 01.07.2013

Mit Kind und Kegel auf die Insel - Familienurlaub auf Sylt

Wenn die ganze Familie verreisen möchte, ist es oftmals ein wahrer Kraftakt, alle Wünsche und Vorstellungen von der schönsten Zeit des Jahres unter einen Hut zu bringen. Auf Sylt ist nichts leichter als das mit einer riesigen Badewanne und vierzig Kilometer Sandkasten. Was wollen die Kleinen mehr? Auf Sylt gibt es viel zu entdecken und auch die Gastgeber erweisen sich als ausgesprochen familienfreundlich. In Wenningstedt ist das Spielschiff am Strand dicht umlagert und auch der Kinderclub Kampino in Kampen kann sich über kleine Gäste nicht beklagen.

Wird es einmal nichts mit Spielen und Toben am Strand, dann bietet die Villa Kunterbunt in Westerland gelungene Alternativen. Im Freizeitbad Sylter Welle kann auch an grauen Tagen geplanscht werden. Im Mitmachzirkus können die Kids Eltern und Geschwistern ihr Können demonstrieren. Kinder und Eltern sind bei der Wenningstedter Strandolympiade gleichsam gefordert. Die Nordsee hautnah erleben die Kinder bei speziell für sie durchgeführten Wattwanderungen in Keitum, Hörnum oder Rantum. Nun steht dem Familienurlaub auf Sylt nichts mehr im Wege.

Irgendwas vergessen? Macht nichts. Im Kinderland in Tinnum warten Kindersitze, Buggys, Hochstühle, Strandspielzeug oder Treppengitter nur darauf, von Ihnen ausgeliehen zu werden. Alles was nicht in den Koffer passte, gibt es im Sylter Fachgeschäft für Kinder - aus zweiter Hand und in Top-Qualität.