X Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen Wir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen
© Susanne Nilsson / Flickr [CC BY-SA 2.0]
Artikel erstellt am 08.08.2016

Sylter Eiszeit - unsere Eisdielen-Hitparade

Was wäre der Sommer ohne ein leckeres Eis? Dabei sind bei den Anbietern Geschmack und Kreativität gleichsam gefragt, denn die Konkurrenz schläft nicht. Und so überraschen die Eisdielen Jahr für Jahr mit neuen Kreationen, die den Gaumen zu verzaubern wissen. Nachfolgend stellen wir die Top 5 der Sylter Eisdielen näher vor.


Tipp 1: Die Eismanufaktur in List

Ganz oben auf der Liste steht die Sylter Eismanufaktur in List. Hier wandert das berühmte Sylter Milcheis über die Theke. Die Milch für die kühlen Kreationen stammt von der einzigen Molkerei auf Sylt. Da sie nicht homogenisiert wird, kann von einem Naturprodukt ausgegangen werden, welches noch nach Milch schmeckt und das zu jeder Jahreszeit unterschiedlich. An der Theke überrascht man mit saisonalen Angeboten und vielen außergewöhnlichen Eisvariationen. Wer möchte, kann sein Eis zudem mit einer ganzen Reihe an Toppings aufpeppen. Die Soßen sind hausgemacht und laden dazu ein, seine ganz eigenen Kombinationen zusammenzustellen. Wer gerne Neues ausprobiert, sollte unbedingt die ausgefallenen Sorten wie jene mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen ausprobieren! So schmeckt der Herbst selbst im Sommer.


Tipp 2: iismeer in Westerland

Beim iismeer zeigt sich die Kreativität bereits im Namen. Hier wird Erlebnisgastronomie vom Feinsten geboten. So wird ein Bummel über die Strandpromenade von Westerland perfekt durch die Einkehr im iismeer abgerundet. Das Eis schmeckt hier nicht nur lecker, es ist auch eine gesunde Erfrischung. Denn das Unternehmen legt viel Wert auf natürliche Rohstoffe und eine schonende Verarbeitung. Die Milch kommt täglich vom Bauernhof und wird anschließend schonend pasteurisiert. Ein Blick in die Karte verrät mit Marone-Zimt, Mohn-Marzipan, Ingwer, Matcha-Hanf oder Ziege-Walnuss allerlei überraschende Geschmackserlebnisse.


Tipp 3: Café Lund in Hörnum

Wer Wert auf Gemütlichkeit und Tradition legt, ist im Café Lund besonders gut aufgehoben, denn dies ist eine wahre Institution in Hörnum. Schon seit den 1950er Jahren werden hier die leckersten Eisspezialitäten kreiert. Darunter befinden sich so köstliche Sorten wie Roseneis, Aprikose-Vanille-Weiße-Schokolade, Sauermilch-Hokey-Pokey oder Sylter Gurke-Zitrone-Minze.
Auf Zusatzstoffe und Aromen wird verzichtet, es zählt allein der natürliche Geschmack.





Tipp 4: Häagen-Dazs in Westerland

Häagen-Dazs kennen viele aus den Gefriertruhen der Supermärkte. Seit Frühling 2015 besitzt jedoch auch die Fußgängerzone von Westerland mit dem ersten Häagen-Dazs Shop auf der Insel ein weiteres Highlight. Zwischen Bahnhof und Strand ein Eis der Extraklasse zu schlemmen, ist einfach ein Muss. Täglich werden hier bis 22 Uhr fast zwanzig Eissorten an der fünf Meter langen Theke angeboten. Toppings, frische Früchte und Soßen geben jedem Eis den ganz besonderen Kick. Der Shop selbst wurde nach einem neuen Designkonzept entwickelt und jüngst prämiert.



Tipp 5: Florida Eis in Westerland

An Sommer denken lässt sich automatisch bei Florida Eis. Die beliebten frostig kalten Spezialitäten werden seit Sommer 2011 auch in Westerland verkauft. Im kleinen aber feinen Kiosk haben Kunden die Wahl aus dem Klassiker Bananensplit, einem erfrischenden Tropical Garden, dem traditionellen Sylt Cup oder einem Uncle Sam Becher mit Kirschen und gerösteten Mandeln.





Die Eiszeit auf Sylt hat längst begonnen und erwartet ihre Gäste!