XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Braderuper Heide

Sylter Heidelandschaft

Die Braderuper Heide ist ein knapp 140 Hektar großes Gebiet zwischen Kampen und Braderup. Heidelandschaften sind in Schleswig-Holstein mittlerweile zu einer Seltenheit geworden. Sylt bildet hier eine Ausnahme: Hier sind etwa die Hälfte aller Heidelandschaften Schleswig-Holsteins zu finden. Dieser Lebensraum bietet einzigartige Lebensbedingungen für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, die gut unter extremen Bedingungen wie Trockenheit oder Wind leben können. Aus diesem Grund wurden Heidelandschaften unter Naturschutz gestellt.

In der Braderuper Heide auf Sylt wachsen hauptsächlich drei Heidearten. Von April bis Mai blüht hier die Krähenbeere, ab Juli die Glockenheide und im Spätsommer die Besenheide. Neben zahlreichen bedrohten Tierarten stehen hier auch einige Pflanzen auf der Roten Liste der bedrohten Arten.
Um die Heide zu erhalten, muss sie regelmäßig gepflegt werden. Um einer Verholzung und Überalterung vorzubeugen, wird sie seit 1989 regelmäßig durch unterschiedliche Vorgehensweisen gepflegt. Maßnahmen sind beispielsweise das Abtragen der obersten Humusschicht, um das Nachwachsen der Heide aus dem Rohhumus zu ermöglichen, und das Weiden von Heidschnucken.

In der wunderschönen Heidelandschaft kann man bei einem Spaziergang die Natur genießen. Der Blick über die Heideblüten bis hin zum Meer ist einzigartig, den man sich bei einem Urlaub auf Sylt nicht entgehen lassen sollte.

Nehmen sie an der Wanderung durch das Friesendorf Braderup teil und erkunden Sie anschließend das Watt und die Flora und Fauna der Braderuper Heide. Hier erfahren Sie alles über die Heide als Lebensraum und die geschichtlichen Hintergründe.

Adresse:
Naturkundliche Wanderung durch die Braderuper Heide
M.-T.-Buchholz-Stieg 3
25996 Braderup
Tel.: 04651-44421